Zum Inhalt oder zur Navigation

Jugendhilfeprojekte in Berlin-Köpenick

Soziale Gruppenarbeit mit Inklusionsanspruch

Soziale Gruppenarbeit mit Inklusionsanspruch

Kurzkonzept

Die Soziale Gruppe mit Inklusionsanspruch, in der unter anderem Kinder mit einer geistigen oder Lernbehinderung betreut werden, ist ein Angebot, das die Vielfalt an Persönlichkeiten, kindlichen Eigenheiten und individuellen Leistungsvermögen als besonderen Wert und gemeinsames Lernfeld wertschätzt.
In einer inklusiven Gruppe geht es darum, die Strukturen und Methoden an die Erfordernisse des Einzelnen anzupassen. Im Vordergrund steht dabei die Frage, was der junge Mensch für ein gelingendes Leben benötigt und ihn/ sie bei der Erlangung dessen entsprechend zu unterstützen.

Zielgruppe

  • Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren
  • Inklusion von Kindern mit einer geistigen oder Lernbehinderung

Leistungsangebot

Die Hilfe umfasst u.a.:

  • soziales Lernen in der Gruppe
  • Förderung der sozialen Integration
  • Erarbeitung und Stärkung eines positiven Selbstbildes
  • Erweiterung der Alltagskompetenzen
  • Beratung und Unterstützung der Eltern

Räumlichkeiten

Wir nutzen Räume in der Jugendfreizeiteinrichtung "Julian Grimau" in der Waldstraße 7 in Köpenick.

Team

Das Team besteht aus einem Sozialpädagogen (B.A.) und einer Integrativen Heilpädagogin (B.A.).

Ansprechpartner:
Herr Julian Dames (Projektleitung)
Telefon:
(0152) 25 65 46 96
Anschrift:
Märkisches Sozial- und Bildungswerk e.V.
Soziale Gruppenarbeit
Waldstraße 7
12489 Berlin