Zum Inhalt oder zur Navigation

Suchthilfe in Berlin-Köpenick

Therapeutisch Betreutes Einzelwohnen

Therapeutisch Betreutes Einzelwohnen

Kurzkonzept

Das therapeutisch betreute Einzelwohnen bietet Suchtkranken, die durch langjährigen Suchtmittelmissbrauch wesentliche Beeinträchtigungen erlitten haben eine unterstützende Betreuung in ihrem individuellen Wohnumfeld.
Die Betreuung und Begleitung im Alltag und im gewohnten Lebensumfeld sowie die im Bedarfsfall angebotene psychotherapeutische Betreuung sollen zur Stabilisierung des Gesundheitszustandes und der Erlangung größtmöglicher Selbständigkeit der Hilfeempfänger beitragen. Jungen Erwachsenen, die von Suchtmitteln abhängig sind, ermöglicht es zudem, einem tieferen Abgleiten in die Abhängigkeit entgegenzuwirken.
Die angebotene Betreuung beruht auf dem Prinzip der Freiwilligkeit und Selbstbestimmung.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Menschen, die ein Leben in einer eigenen Wohnung wünschen bzw. in einer Partnerschaft oder Familie leben, aufgrund ihrer durch die Abhängigkeit verursachten Beeinträchtigungen jedoch auf Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags angewiesen und nicht hinreichend in der Lage sind, soziale Beziehungen zur eigenen Unterstützung und Stabilisierung zu nutzen.

Leistungsangebot

Das Betreuungsangebot soll dem Hilfeempfänger einen Halt geben, die Auswirkungen der Suchtmittelabhängigkeit begrenzen und ihm eine eigenständigere, zufriedenere Lebensgestaltung ermöglichen. Es soll den Hilfeempfänger zu sozialen Kontakten, Selbstversorgung und Eigeninitiativen befähigen und ihm eine dem individuellen Leistungsvermögen entsprechende Beschäftigung sichern. Das therapeutisch betreute Einzelwohnen gibt dem Hilfeempfänger die Möglichkeit

  • sein Leben in seinem individuellen Lebensumfeld so selbständig wie möglich zu gestalten
  • sich mit der Realität auseinanderzusetzen und sie anzunehmen
  • Selbstkontrolle in aktuellen lebenspraktischen Zusammenhängen zu erlernen
  • Kompetenzen und Fähigkeiten sowohl im sozialen als auch im lebenspraktischen Bereich zu entwickeln bzw. zu reaktivieren
  • Selbstvertrauen zu gewinnen und Zugang zu den eigenen aktiven Möglichkeiten zu finden
  • seine körperliche Verfassung zu verbessern
  • Krankheitseinsicht und sinnvolle Bewältigungsstrategien zu entwickeln
  • Gegebenenfalls eine sinnvolle Beschäftigung zu finden oder eine berufliche Rehabilitationsmaßnahme aufzunehmen

Räumlichkeiten

Die Betreuung erfolgt in entsprechend ausgestatteten Büro- und Gesprächsräumen. Im Rahmen des Beschäftigungsangebotes stehen zwei Werkstätten zur Verfügung.

Team

Das Therapeutisch Betreute Einzelwohnen ist Bestandteil des Suchthilfeprojektes Triathlon.